15Questions-mit-Katrin

15 Q.uestions an Katrin – Q.llegen im Gespräch

„Ich liebe die gnadenlose Logik der IT. Sie kann dich sehr glücklich machen oder zur Verzweiflung bringen“, sagt unsere Head of Communications, Katrin, in ihren 15 Q.uestions. Sie hat sich den feststehenden Fragen gestellt und im Anschluss zwei weitere Q.llegen nominiert.

15 Q.uestions an Katrin – los geht’s!

Hallo Katrin,

wir freuen uns, dass du ein Teil der Q.One-Family bist!

Verrate uns doch bitte deinen Namen und deine Funktion im Unternehmen.

Ich bin Katrin Staudinger, Head of Communications bei der Q.One. Ich schreibe Pressemitteilungen, Fachbeiträge, Blogartikel, interne News, unterstütze bei Messen und so weiter. Am liebsten stelle ich neue Mitarbeiter vor und feiere sie in den internen News richtig. Wir haben so viele tolle Leute.

Welche beruflichen Stationen hast du schon durchlaufen?

Von Haus aus bin ich Journalistin, ich habe ein klassisches Fernsehvolontariat bei einem TV-Studio gemacht. Seit mehr als zehn Jahren bin ich aber in der Kommunikation und im Marketing zu Hause. Dabei hat sich die Digitalbranche zu meiner Heimat entwickelt. Hier fühle ich mich wohl. Ich habe auch mal bei einem Hersteller gearbeitet und Texte über Serverschränke und Patchkabel geschrieben. Aber am meisten faszinieren mich meine Kollegen und Kolleginnen, die aus Code Software bauen. Ich liebe die gnadenlose Logik der IT. Sie kann dich sehr glücklich machen oder zur Verzweiflung bringen. Du brauchst immer ein Team, das sich gemeinsam den Gedankenknackern stellt. Ich habe immer den Willen zu verstehen, was zur Hölle die Kollegen da gerade machen. 😊

Wie bist du auf die Q.One aufmerksam geworden?

Ich habe einen Anruf von einem ehemaligen Arbeitskollegen bekommen. Mit Stefan habe ich früher schon zusammengearbeitet. Die CEOs der Q.One, Carsten und Thomas, suchten jemanden für die Kommunikation. Die Abteilung gab es bei der Q.One bis dato nicht. Ich bin zum Gespräch gefahren, um mir das „nur mal anzuhören“. Tja, und dann bin ich ratzfatz gewechselt. War eine Bauchentscheidung, über die ich mich heute noch freue.

Erzähle uns deinen Lieblingswitz.

Geht nicht. Der ist einfach übel. Bei der Geburt meines Sohnes Piet hat mich der Narkosearzt ebenfalls nach meinem Lieblingswitz gefragt. Ich habe ihn erzählt und Ärzte, OP-Schwestern etc. haben mich entsetzt angestarrt. Mein Mann meinte später: Den hast du nicht erzählt!!!!!?! 😊 Zu meiner Verteidigung: Es ist der einzige Witz, den ich mir merken kann. Wer Interesse hat, kann ja mal persönlich vorbeikommen. 

Schokolade oder Gummibärchen?

Ich verstehe die Frage nicht.
SCHOKOLADE! 

Flexible Arbeitszeiten sind bei uns selbstverständlich. Bist du zufrieden damit?

Jeder, der Kinder hat, weiß flexible Arbeitszeiten zu schätzen. Flexibilität heißt für mich, dass ich vor- und nacharbeiten kann, denn bei aller Flexibilität, will ich mein Pensum schaffen. Zu 90% habe ich geregelte Arbeitszeiten und stricke unser Familienleben ganz normal drumherum. Die Flexibilität benötige ich immer dann, wenn etwas Unvorhergesehenes geschieht oder Termine wie „Laternenbasteln“ anstehen. Außerdem genieße ich es sehr, einen Tag in der Woche im Homeoffice zu sein. 

Irgendwann ist auch mal der schönste Arbeitstag zu Ende. Was machst du gern in deiner Freizeit?

Ich habe zwei Arten von Freizeit: Freizeit A mit dem wundervollsten Kind von allen ab ca. 15 Uhr. Nach dem Kindergarten starten wir verschiedene Abenteuer: Bude bauen, Schwimmengehen, basteln oder manchmal auch einkaufen. Freizeit B findet auf dem Weg zur und von der Arbeit sowie immer dann statt, wenn das wundervollste Kind schläft oder vom Papa betreut wird. Da höre ich mit Leidenschaft Podcasts, lese Bücher, schaue TED Talks & Gedankentanken-Videos, koche, treffe Freunde, bereite Überraschungen für diverse Geburtstage, Hochzeiten etc. vor, schreibe mit einem Freund an unseren Buchideen weiter und rede mal in Ruhe mit meinem Mann.   

Bist du eine Lerche oder eine Eule?

Kann ich nicht sagen, mein Kind macht mich zur Lerchen-Eule. Spät ins Bett und früh raus. So habe ich mehr vom Leben. 

Welche Musik muss man richtig laut hören? Welche richtig leise?

Musik muss man immer laut hören. Außer in der Bahn. Da ist das ja verboten. Ich höre am liebsten: Die Ärzte (die beste Band der Welt), Konstantin Wecker, Mumford & Sons, die EAV für gute Laune, Schlager, Karnevalsmusik und viel alten Kram – alles je nach Stimmung.

Transparentes Arbeiten ist uns bei der Q.One sehr wichtig! Hast du das auch schon in anderen Unternehmen so erlebt?

Transparenz ist eine gute Sache. Leider ist es oft so, dass man vergisst, andere über Dinge zu informieren, die einem selbstverständlich scheinen, weil man selbst schon soooo oft darüber gesprochen hat. Passiert mir auch immer wieder. In meiner Rolle als Kommunikatorin habe ich auch in anderen Unternehmen früh von Veränderungen etc. erfahren. Aber selten wurde mit allen so offen und unmittelbar darüber gesprochen, wie bei der Q.One. Das ist sehr angenehm.

Wenn man dich nicht an deinem Schreibtisch antrifft, bist du wahrscheinlich … .

Bei irgendeinem Kollegen, um zu hören, wie es ihr oder ihm geht. Oder ich unterhalte die Kollegen dort mit einer kleinen Geschichte. Ich nehme auch die interne Kommunikation sehr ernst. 😊

Wo ist dein liebster Urlaubsort?

Fahrt auf die Kanalinseln. Herm Islands und Alderney sind wunderschön. Strand und Meer gehören für mich immer zu einem gelungenen Urlaub, das Wetter ist mir dabei egal.

Welchen Film hast du zuletzt geschaut?

Da muss ich Netflix fragen. Netflix sagt: Tatortreiniger. Schotti ist einfach super. Ich gucke eher Serien als Filme.

Bei Q.One arbeiten wir mit einem modernen agilen Setup. Wir entwickeln eine neuartige Technologie, die deutliche Mehrwerte für Portale wie Anwender bietet. Ein gutes Miteinander ist uns dabei ganz wichtig. Was war dein schönstes Erlebnis bei Q.One?

Mich macht es immer glücklich, wenn alle um mich herum happy sind und ich ein kleines Stück dazu beitragen kann. Wenn sich jemand über seine Mitarbeiternews freut, wenn wir Spaß beim Grillen haben, wenn wir Entwicklungsfortschritte feiern, dann ist das schön.

Ein perfekter Tag beginnt mit … und endet mit …

Meiner kleinen Familie.  

Danke für deine Offenheit und das virtuelle Gespräch, liebe Katrin!

Nun darfst du zwei weitere Q.One-Teammitglieder nominieren: Ann-Katrin und Carsten, wir freuen uns schon auf eure spannenden Antworten!

Du möchtest auch in einem offenen und herzlichen Team arbeiten? Dann haben wir da was für dich. Aktuell sind offene Stellen bei der Q.One zu besetzen. Schau doch mal rein. Bitte hier entlang.

Ähnliche Artikel: 15 Q.uestions an Alex H. – Q.llegen im Gespräch | 15 Q.uestions an Katrin – Q.llegen im Gespräch | „War for Talents“ gewinnen


Doreen Müller
Doreen Müller
macht Marketing & Communications bei q-one.com. #marketing #BuchstabenSindMeineLeidenschaft #tech #familienmanagerin #vereinbarkeit #brillenfrau

Share on

Zurück