„15 Q.uestions an Artem - Q.llegen im Gespräch“


Unser Werkstudent Backend Entwickler hat schon viel von der Welt gesehen und ist seit über einem Jahr ein fester Teil unserer IT-Welt. Neben der Technik fasziniert unseren Artem vor allem die Bewegung und Natur. Eine schöne Kombi, um in der Freizeit von Uni und Job abzuschalten.

 

15 Q.UESTIONS AN ARTEM – LOS GEHT’S!

Hallo Artem,
wir freuen uns, dass du ein Teil der Q.One-Family bist!

Verrate uns doch bitte deinen Namen und deine Funktion im Unternehmen.

Mein Name ist Artem und ich bin Werkstudent Junior Backend Entwickler.

Welche beruflichen Stationen hast du schon durchlaufen?

Ich habe früher als Fotograf für mehrere Jahre in einem amerikanischen Unternehmen, RCL, gearbeitet. Dort hatte ich die Möglichkeit, verschiedene Länder zu sehen und Leute aus der ganzen Welt kennenzulernen. Gleichzeitig hatte ich mir für die Zukunft immer eine Orientierung in die IT gewünscht. Hier in Deutschland wurde mein Wunsch dann zur Realität. Ich freue mich, dass ich vor über einem Jahr zur Q.One gekommen bin und mich seitdem zum professionellen Programmierer entwickle.

Wie bist du auf die Q.One aufmerksam geworden?

Das war auf indeed.de. Aber Q.One ist auch auf weiteren verschiedenen Plattformen aktiv und ich habe zum Beispiel Beiträge auf Facebook und der Homepage gesehen.

Erzähle uns deinen Lieblingswitz.

Wirklich, ich habe keinen. Aber da gibt’s doch ein sehr aktuelles Sprichwort: „There’s no place like 127.0.0.1.“

Schokolade oder Gummibärchen?

Schokolade für immer.

Flexible Arbeitszeiten sind bei uns selbstverständlich. Bist du zufrieden damit?

Das ist wirklich sehr praktisch, weil jeder hat sein Leben außerhalb der Arbeitszeit und wie zum Beispiel bei mir gibt’s noch viel IT-Studium drumherum. Ich kann die Zeit so organisieren, dass die Vorlesungen und die Arbeit nicht kompromittieren.

Irgendwann ist auch mal der schönste Arbeitstag zu Ende. Was machst du gern in deiner Freizeit?

Ich verbringe die Zeit gerne mit meinen Liebsten, reise durch die Region an verschiedene Sehenswürdigkeiten in der Natur und besuche das Gym.

Trinkst du lieber Kaffee oder Tee?

Das hängt von der Tageszeit ab. Natürlich morgens nur Kaffee und Wasser, aber abends mag ich immer Tee.

Welche Musik muss man richtig laut hören? Welche richtig leise?

In der letzten Zeit und während Konzentrations-Arbeit bevorzuge ich eine ruhige Umgebung, jedoch finde ich am Morgen Vogelgezwitscher sehr schön.

Transparentes Arbeiten ist uns bei der Q.One sehr wichtig! Hast du das auch schon in anderen Unternehmen so erlebt?

Die agilen Methoden, die wir bei Q.One anwenden, ermöglichen uns allen, einen großen Überblick zu behalten. Sie helfen mir persönlich, um am besten mit meinem Team synchronisiert zu sein.

Wenn man dich nicht an deinem Schreibtisch antrifft, bist du wahrscheinlich …

mit meinem Team sprechen oder an der Kaffeemaschine, während ich mich mit ihnen abstimme.

Wo ist dein liebster Urlaubsort?

Sehr schwer zu wählen, aber aufgrund meiner persönlichen Leidenschaften und Leistungen bin ich diesen Sommer zu Fuß auf den Teide-Vulkan, 3,7 km über dem Meeresspiegel, auf Teneriffa gestiegen und es war einfach unglaublich.

Welchen Film hast du zuletzt geschaut?

Game of Thrones, Staffel 8.

Bei Q.One arbeiten wir mit einem modernen agilen Setup. Wir entwickeln eine neuartige Technologie, die deutliche Mehrwerte für Portale wie Anwender bietet. Ein gutes Miteinander ist uns dabei ganz wichtig. Was war dein schönstes Erlebnis bei Q.One?

Wir verwenden die beste und die aktuelle Technologie. Ich würde jedoch sagen, die beste Erfahrung bei Q.One ist nicht mit Technologien, sondern mit den Menschen. Meine ersten Mentoren in der IT-Welt waren Sujee und Sergej. Von den beiden erfahrenen Entwicklern lerne ich sehr viel. Jedoch ist jeder in unserem Team ein wichtiger Kollege für mich.

Ein perfekter Tag beginnt mit … und endet mit …

Der Tag ist schon perfekt, wenn er begonnen hat und er endet gut mit einem erholsamen Schlaf.

Danke für deine Offenheit und das virtuelle Gespräch, lieber Artem! Nun darfst du zwei weitere Q.One-Teammitglieder nominieren: Jun und Fabian S. Wir freuen uns schon auf eure spannenden Antworten!

Du möchtest auch in einem offenen und herzlichen Team arbeiten? Dann haben wir da etwas für dich. Aktuell sind offene Stellen bei der Q.One zu besetzen. Schau doch mal rein.

„There’s no place like 127.0.0.1.“