„15 Q.uestions an Jun - Q.llegen im Gespräch“


In unserer Q.uestions-Serie sollen unsere Mitarbeiter das Wort haben. Das Team der Q.One stellt sich 15 feststehenden Fragen - unser firmeneigenes Blogstöckchen. Von der Produktmanagerin über unsere Entwickler bis hin zu den Foundern – jeder kann mitmachen. Am Ende des Fragenhagels darf jeder zwei weitere Personen nominieren. Das wird ein Spaß!

Wir sehen uns bei Q.One als eine große Familie, wo alle Hand in Hand arbeiten, dabei kann aber jeder seine ganz individuelle Rolle einnehmen. Eben genau so, wie es zur Persönlichkeit passt.

15 Q.UESTIONS AN JUN – LOS GEHT’S!

Hallo Jun,

wir freuen uns, dass du ein Teil der Q.mmunity bist!

Verrate uns doch bitte deinen Namen und deine Funktion im Unternehmen.

Jun, aktuell Frontend-Developer. Wie die Berufsbezeichnung schon verrät, bin ich mit meinen gleichgesinnten Kollegen dafür zuständig, den sichtbaren Teil unserer Software-Projekte zu programmieren und entwickle die Schnittstelle vom Backend zum Benutzer. Wenn der Bedarf besteht, bin ich ebenso Webdesigner, bin für Foto und Film zuständig und erstelle Videoanimationen.

Welche beruflichen Stationen hast du schon durchlaufen?

Angefangen habe ich bei einer kleinen Werbeagentur, die mich eher in die Werbetechnik gedrängt hat. Nach einem Jahr bin ich dann in eine renommierte Essener Werbeagentur gewechselt, die neben dem klassischen Printbereich auch eine erfolgreiche „Internet-Abteilung“ hatte. Dort wurde ich zum Mediangestalter im Bereich Non-Print in Fachrichtung Design ausgebildet. Seitdem arbeite ich als Web-Entwickler mit wechselnden Schwerpunkten. 

Wie bist du auf die Q.One aufmerksam geworden?

Keine Ahnung, wir waren einfach irgendwann die Q.One. :)Ich habe schon vor der Gründung der Q.One mit/für unsere/r Geschäftsführung in einem Media-Service-Betrieb in Essen/Bochum gearbeitet. Dessen IT-Abteilung hat sich irgendwann abgekapselt und daraus entstand die Q.One.

Erzähle uns deinen Lieblingswitz.

Kein Witz im klassischen Sinne. Fangt mal eure Gespräche mit folgender Floskel an: „Ich an meiner Stelle würde …. “ =D

Schokolade oder Gummibärchen?

Schwer,… ich glaube Gummibärchen.

Flexible Arbeitszeiten sind bei uns selbstverständlich. Bist du zufrieden damit?

Klar, ich hab´s erfunden. ;)

Irgendwann ist auch mal der schönste Arbeitstag zu Ende. Was machst du gern in deiner Freizeit?

Zeit mit meinen Lieben verbringen, Clash Royal, Filme o. Serien schauen, Auto putzen, Ukulele lernen, schlafen, reisen.

Trinkst du lieber Kaffee oder Tee?

Beide sind für mich keine echten Genussmittel, daher aus praktischer Sicht: lauwarmer Kaffee, schwarz. Geht schnell und macht wach.

Welche Musik muss man richtig laut hören? Welche richtig leise?

Hm, welche Musik hört man denn richtig leise?! Wie auch immer, es kommt auf Ort und Zeit an. Ich kann alles laut oder eben weniger laut hören. Ich habe da genremäßig keine Scham, egal, ob Helenes „Atemlos“, Bachs Sonaten, Scooter, Abba oder Rammstein aus dem herunter gelassen Seitenfenster tönt. Es muss Melodie haben. Lediglich Punk, Rap und monoton-piepsiges Elektrozeugs würde ich tatsächlich „richtig leise“ drehen, damit es überhört werden kann.

Transparentes Arbeiten ist uns bei der Q.One sehr wichtig! Hast du das auch schon in anderen Unternehmen so erlebt?

Ja, eigentlich in fast all meinen Stationen. Entweder hatte ich Glück oder es ist mittlerweile sowieso State of the Art. Zumindest sollte es in unserer Branche so sein."

Wenn man dich nicht an deinem Schreibtisch antrifft, bist du wahrscheinlich …

.… beim Meeting oder kurz draußen.

Wo ist dein liebster Urlaubsort?

Meine tatsächlich doch recht kurze Löffelliste ist eigentlich zum Großteil schon abgearbeitet. 2-3 Destinationen fehlen noch, aber ich gehe stark davon aus, dass kaum etwas den Sommer in den Bergen rund um Grindelwand/Schweiz toppen kann.

Welchen Film hast du zuletzt geschaut?

Spiderman – Far from home
Bin ein riesiger Fan von Comic-Verfilmungen.

Bei Q.One arbeiten wir mit einem modernen agilen Setup. Wir entwickeln eine neuartige Technologie, die deutliche Mehrwerte für Portale wie Anwender bietet. Ein gutes Miteinander ist uns dabei ganz wichtig. Was war dein schönstes Erlebnis bei Q.One?

Das kann ich nicht an einem Moment festmachen. Am schönsten ist es, wenn man als Angestellter Wertschätzung erfährt. Sei es, im Mitarbeitergespräch, auf der Gehaltsabrechnung, beim Plausch in der Küche, durch Wassereis oder Grillwürstchen.

Ein perfekter Tag beginnt mit … und endet mit …

Ein perfekter Tag beginnt mit Kinderlachen als Wecker und endet mit sorglosen Gedanken.

Danke für deine Offenheit und das virtuelle Gespräch, lieber Jun! Nun darfst du zwei weitere Q.One-Teammitglieder nominieren: Angelina und Frederik. Wir freuen uns schon auf eure spannenden Antworten!

Du möchtest auch in einem offenen und herzlichen Team arbeiten? Dann haben wir da was für dich. Aktuell sind offene Stellen bei der Q.One zu besetzen. Schau doch mal rein.

Am schönsten ist es, wenn man als Angestellter Wertschätzung erfährt. Sei es, im Mitarbeitergespräch, auf der Gehaltsabrechnung, beim Plausch in der Küche, durch Wassereis oder Grillwürstchen.