„Q.One Homestory: Umzug in die Wolbeckstraße“


Es ist vollbracht: Die IT Systemadministration läuft, alle Umzugskartons sind ausgepackt und wir haben uns in der Wolbeckstraße 25 schon wunderbar eingelebt. Und weil Bilder mehr als tausend Worte sagen, nehmen wir euch in diesem Blog-Beitrag einmal mit auf unsere Q.One Umzugsreise.


Bevor es bei uns so aussah, war natürlich erstmal Einiges zu tun. Seht selbst ...


Wenn jemand anpacken kann ...


... und dabei freudig grinst ... 


... dann unsere fleißigen Q.llegen!


Fabian, auch genannt Zippi, kennt nicht nur beim Programmieren den Weg. Er weiß auch beim Umzug genau, wo es langgeht ...


... einmal die Treppe hoch ins 1.OG. Denn dort richtet sich unsere gesamte IT-Abteilung häuslich ein.


Und da sitzen sie auch schon an ihren schönen neuen Schreibtischen. Unsere ITler. 


Auch unsere Q.lleginnen Leanda und Luisa scheinen sich wohlzufühlen.


Klar, ein wenig töttern auf den weitläufigen Fluren muss zwischendurch auch drin sein.


Wer hält das ganze Geschehen eigentlich hinter den Kulissen fest? Natürlich Doreen, unsere rasende Reporterin.


Meetingtime für einen regelmäßigen Austausch, frische Ideen und kreatives Brainstorming. 


Weil wir viele sind, haben wir auch täglich viel zu besprechen. Also, noch mehr Platz für das persönliche Miteinander zwischen den Büros.


Im 2. OG nimmt auch das Marketing-Büro von Doreen und Angelina sonnige Form an.


Und auch Daniel C., Director Marketing & Sales, ist nebenan sehr zufrieden.


Und weil es so schön ist, nochmal ein Einblick in eines der IT-Büros.


Bei dieser traditionellen Anpack-Mentalität darf eine ordentlichen Stärkung und herzliches Dankeschön nicht fehlen. Den Umzug haben wir deshalb mit einem leckeren Grillen ausklingen lassen, bei dem das Team eine farbenfrohe Überraschung bekommen hat. Steht den beiden Daniels super, finden wir. ;-)


Ab sofort erreicht ihr uns also in der Wolbeckstraße 25. Altenessen sind aber treu geblieben. Die gute Autobahn-Anbindung wollte niemand von uns hergeben. ;-)


Wir freuen uns riesig, dass wir durch den Umzug nicht mehr auf zwei Gebäude aufgeteilt, sondern auch physisch näher beieinander sind. #qone #oneteam 


Jetzt blicken wir gemeinsam mit frisch gesetzten Zielen auf eine weiterhin erfolgreiche Zukunft der Q.One. 


Auch der schönste Tag geht mal vorüber. Deshalb ist es für heute an der Zeit, langsam die Türen zu schließen. Ist aber nicht so schlimm, denn auch im Dunkeln sieht unser neues Firmengebäude einfach spitze aus. Wir sind happy, ein so tatkräftiges und tolles Team bei der Q.One zu haben und freuen uns auf die Zeit im neuen "Zuhause".