Dr-Uwe-Albersmeyer-Patentanwalt-Michalski-Hüttermann-CloudBasket-Patent-Asien-China-Checkout-Technologie-2

Q.One erhält Patent für CloudBasket Technologie in Asien

Patentverfahren gehören zu den langwierigsten Prozessen, die ein Unternehmen erleben kann. Daher freut es uns umso mehr, dass uns das zuständige Patentamt (CNIPA) das erste Patent für unsere automatisierte Checkout-Technologie CloudBasket erteilt hat.

Durch dieses erteilte Patent wird neben der Möglichkeit beliebige Produkte aus mehreren Online-Shops in einem universellen Warenkorb auch unsere einzigartige Mixed-Payment-Technologie geschützt, die es dem Kunden ermöglicht, einen automatisierten Checkout-Service für mehrere Online-Käufe in verschiedenen Online-Shops gleichzeitig zu nutzen und so eine kombinierte Zahlungsmethode zu nutzen. „Wir sind sehr froh darüber, dass wir mit diesem Patent das alleinige Recht besitzen, Zahlungsvorgänge mit kombinierten Payments (z.B. Cash + Loyalty Währung) durchzuführen. Dies sichert nicht nur unsere Marktchancen für den CloudBasket, sondern stärkt auch unsere Position im Loyalty-Bereich“, freut sich Q.One CEO Thomas Heidelbach.

„Gegen alle Widerstände ist es uns gelungen, das zuständige Patentamt davon zu überzeugen, dass diese einzigartige Technologie unseres Kunden nicht nur neu, sondern auch sehr innovativ gegenüber den bekannten Dienstleistungen und Technologien ist. Parallele Patentanmeldungen sind in weiteren Rechtsordnungen wie z.B. den Vereinigten Staaten und der Europäischen Union anhängig. Wir freuen uns darüber, das IP-Portfolio der Q.One Technologies GmbH zu stärken und weiterzuentwickeln”, erklärt der bei Q.One Technologies zuständige Patentanwalt Dr. Uwe Albersmeyer aus Essen.

Der CloudBasket ist die Core-Technologie der Q.One Technologies. Sie wird aktuell in verschiedenen Komponenten entwickelt. Die Komponenten lassen vielfältige Anwendungsszenarien zu, dazu gehört der E-Commerce. Die Technologie ermöglicht es Produkte zu suchen, finden, zusammenstellen und gemeinsam zu kaufen. Diese Logik lässt sich auch auf das Kombinieren von Dienstleistungsbausteinen oder das kombinierte Buchen von Werbeplätzen anwenden. Diese Ideen planen und diskutieren wir aktuell mit unseren Partnern.

„Das Patent ist ein weiterer wichtiger Meilenstein auf dem Weg zur Verwirklichung unserer Vision und weiteren Internationalisierungsstrategien“, freut sich Q.One CEO Carsten Puschmann.

Ähnliche Artikel: WELT AM SONNTAG: Einkaufskorb für das ganze Netz | Digitalstrategie NRW: Minister Pinkwart begrüßt Engagement der Q.One im Ruhrgebiet | Q.One erhält Patent für CloudBasket Technologie in Asien


Katrin Staudinger
Katrin Staudinger
Head of Communication

Share on

Zurück